MENU
raucher_630

Die Mittagspause sinnvoll nutzen

Wie gestalten Sie Ihre Mittagspause?
A - Gar nicht. Arbeite durch...
B - Hole ein Sandwich und esse es am PC
C - Treffe mich mit Kollegen im Restaurant zum Lunch



Nun, es gibt einige Möglichkeiten, die Mittagspause sinnvoll zu nutzen. Wobei die Versionen A und B nicht zu den sinnvollsten zählen, vermutlich aber recht häufig sind ... Besser also, Sie gönnen sich und Ihren Augen eine Bildschirmpause und setzen die folgenden Anregungen, wie Sie Ihre Mittagspause sinnvoll verbringen können, gleich in die Tat um.

Essen in der Kantine

Wenn es in Ihrem Unternehmen eine Kantine gibt, so nehmen Sie doch hier in aller Ruhe Ihr Mittagessen zu sich. Gespräche über Betriebsinterna sollten Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in diesen Räumlichkeiten nur in Ausnahmefällen führen, da viele Ohren zuhören. Entscheiden Sie sich für eine möglichst ausgewogene Kost. Dazu gehören beispielsweise Obst, Salate und Gemüse. Und falls Fisch auf dem Speiseplan steht, ist das meistens die gesündere Alternative als Fleisch. Asiatische Gerichte sind oft leicht verdaulich, die Arbeit kann dann am Nachmittag mit Schwung erledigt werden.

Wenn Sie als Handwerker tätig sind, werden Sie wahrscheinlich auf mehrere Fleischmahlzeiten pro Woche kaum verzichten wollen. Dann ist es aber empfehlenswert, wenn Sie diese um viel Obst und Gemüse und um Milchprodukte ergänzen. Bringen Sie sich Ihr Mittagessen von zuhause mit, wärmen sich dieses im Bauwagen auf und - reagieren Sie nicht auf eventuelle Kommentare Ihrer Kollegen.

Den kleinen Hunger zwischendurch wirkungsvoll bekämpfen

Für den kleinen Hunger zwischendurch sollten Sie sich ebenfalls Obst, Gmüse oder eine Scheibe Vollkornbrot gönnen und nur im Notfall zu Süssigkeiten wie beispielsweise Schokolade greifen. Legen Sie sich für Heisshungerattacken lieber ein paar Nüsse und/oder Trockenfrüchte parat.

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen

Optimal wäre es, wenn Sie sich ein- bis zweimal pro Woche während Ihrer Mittagspause sportlich betätigen. Dies kann ein strammer Spaziergang, genauso gut aber auch eine kleine Tour mit dem Fahrrad sein. Joggingrunden sind nicht so zu empfehlen, es sei denn, Sie haben danach die Möglichkeit, eine Dusche zu nehmen. Manche Firmen bieten sogar interne Fitnessräume an oder Yoga über Mittag.

Durch Ihre sportliche Betätigung sorgen Sie dafür, dass Sie sich entspannen und den Fokus von beruflichen Problemen weglenken können. Zudem tun Sie etwas für Ihre körperliche Fitness und lernen währenddessen vielleicht andere Menschen kennen: Sie können sich z.B. mit Bekannten oder Kollegen zu regelmässigen Spaziergängen verabreden. Dabei sollte besser nicht über die Arbeit gesprochen werden, es kann sonst schwierig sein, die angestrebte Erholung zu finden.

Und nun: just do it!

Aktuelle Themen:

Inserat publizieren Bern