MENU
Soll ich oder soll ich nicht?

Soll ich oder soll ich nicht?

Dem Chef die Kündigung auf den Tisch zu legen, ist ein Schritt, der wohl überlegt sein will. In manchen Branchen liegen gute Jobs nicht gerade auf der Strasse. Vielleicht sind Sie auch schon lange in Ihrem Unternehmen tätig und schätzen Ihre Arbeitskollegen.



Fakt ist: Je älter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind, desto schwerer fällt es ihnen, sich zu einem beruflichen Neuanfang durchzuringen. Es gibt jedoch klare Anzeichen, die einen Jobwechsel nahe legen.

Das Gefühl, in seinem Job nichts bewirken zu können ...

Wenn Sie jeden Tag nur widerwillig zur Arbeit gehen und schon morgens den Feierabend herbeisehnen, dann sind das klare Alarmzeichen. Auch wenn Sie das Gefühl haben, nur noch zu funktionieren und keinen Sinn mehr in dem sehen, was Sie tun, sollten Sie handeln. Ein Job, der Ihnen weder berufliche Befriedigung noch Perspektiven oder Aufstiegschancen bietet, macht Sie über kurz oder lang unglücklich.

Die Bezahlung ist ebenfalls ein Kriterium, welches Sie berücksichtigen sollten: Sie schuften und geben sich Mühe, ohne dass sich Ihre Anstrengungen finanziell lohnen? Dann gilt es, die Reissleine zu ziehen und zu handeln!

Konflikte am Arbeitsplatz strapazieren die Nerven

Ein gutes Betriebsklima ist für viele Berufstätige wichtig, um sich am Arbeitsplatz wohl zu fühlen. Kommt es hingegen häufig zu Konflikten mit Kollegen und/oder Vorgesetzten oder sind Sie sogar Mobbing-Attacken ausgesetzt, dann ist das eine grosse psychische Belastung, die Sie nicht länger hinnehmen sollten.

Das gilt auch dann, wenn Sie nicht hinter den Arbeitsmethoden Ihrer Firma stehen, weil diese beispielsweise den Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden vernachlässigt, um den Gewinn zu steigern. Davon abgesehen können Stress und Leistungsdruck Sie krank machen: Wenn Sie andauernd das Gefühl haben, nie etwas richtig machen zu können, sinkt die Leistungsbereitschaft und damit auch die Motivation. Spätestens jetzt gilt es, sich nach Alternativen umzusehen, bevor Ihre Gesundheit darunter leidet.

Aktuelle Themen:

Inserat publizieren Bern