Software-Entwickler 60 – 100% (w/m)

von: Justitia 4.0 | Ort: Bern
N: Justitia40

Als Software-Entwickler/-in besteht auch die Möglichkeit, dich zum IT-Lösungsarchitekten weiterzuentwickeln.


Das sind deine Aufgaben:

  • Du entwickelst, prüfst und dokumentierst die eJustizakte-Applikation, basierend auf modernen Webtechnologien.
  • Du bist Teil eines agilen Teams und verantwortlich für die Implementierung sowie die Qualitätssicherung einer komplexen, geschäftskritischen Anwendung.
  • Du begleitest die eJustizakte-Applikation vom Piloten bis hin zum Betrieb.
  • In Zusammenarbeit mit dem JAA-Produkmanagement Team stellst du die kontinuierliche Weiterentwicklung und Modernisierung der Lösung sicher

Das bringst du mit:

  • Du verfügst über eine höhere technische Ausbildung (ETH, FH oder Uni) in Informatik oder entsprechende Weiterbildungen oder Berufserfahrung.
  • Du hast mehr als 5 Jahre Erfahrung im Bereich der agilen Softwareentwicklung und des Software-Engineerings von Java-basierten Anwendungen mit folgendem oder vergleichbarem Technologie-Stack: 
    Java
    Spring Boot (aktuell Spring Boot 3.x, plus Spring Cloud, Spring Security, Spring Data JPA)
    Angular (derzeit Angular 16), HTML/Typescript (Frontend)
    Zusätzliche Erfahrung mit Elastic Search, HashiCorp Vault, Keycloakoder Camunda ist von Vorteil
  • Du kennst dich aus mit Atlassian JIRA und Confluence, Git, Gitlab, Maven, SonarQube (CI/CD: Continuous Integration/Continuous Delivery).
  • Du bist sensibilisiert für Applikationsmonitoring mit Grafana, Prometheus und dem ELK Stack
  • Du hast idealerweise bereits Erfahrungen in der Arbeit mit containerbasierten Plattformen (Kubernetes, OpenShift) gesammelt.

Über dich:

  • Du arbeitest gerne in verschiedenen Teams und mit unterschiedlichen Menschen und bist pragmatisch.
  • Du gestaltest gerne und arbeitest strukturiert.
  • Du bist bereit, in einem Projekt zu arbeiten, das sich in einer dynamischen Phase der Realisierung befindet.
  • Gute Deutsch- und/oder Französischkenntnisse. Zusätzliche sind Englischkenntnisse notwendig, vor allem dann, wenn keine Deutschkenntnisse vorhanden sind.

Auf das kannst du dich freuen:

  • Du hast gestalterische Freiheit, eine sinnvolle Beschäftigung und siehst den direkten Nutzen deiner Arbeit.
  • Du profitierst von einem flexiblen Arbeitsmodell (Homeoffice möglich), so kannst du die Arbeitswoche deinen Bedürfnissen anpassen. Diese Stelle wird in einem Pensum von 80% bis 100% angeboten. 
  • Wissen à jour zu halten ist uns wichtig, deshalb werden Weiterbildungen gefördert. 
  • Wir vergüten unsere Mitarbeitenden fair und marktgerecht und folgen dabei der Regelung des Kantons Bern.
  • Du darfst dich über mindestens 25 Tage Ferien freuen, die Anzahl Tage ist abhängig von deinem Alter.

Dein Ansprechpartner:

Raymond Stebler
Projektleiter Justizakte-Applikation

Wir freuen uns auf deine Bewerbung im PDF-Format per E-Mail an:
jobs@justitia.swiss


Auf einen Blick:

  • Pensum: 60-100 %
  • Vertrag: Festanstellung
  • Sprache: deutsch
  • Arbeitsort: Nordring 8, Bern
  • Start: ab Q3/2024

Das sagen unsere Mitarbeitenden:

«Ich freue mich, mit motivierten Menschen die Justizakte-Applikation gemäss den Bedürfnissen unserer Partner aus Gerichten und Staatsanwaltschaften zu realisieren, um einen konkreten Beitrag zur Digitalisierung der Justiz zu leisten»

«Das Projekt Justitia 4.0 ist einzigartig, da alle Justizbehörden gemeinsam die Digitalisierung verfolgen. Die zahlreichen Anspruchsgruppen, der starke Drive im Projekt, das aus verschiedensten Fachrichtungen zusammengesetzte Projektteam machen das Projekt herausfordernd und hochinteressant»

 
 

N: Justitia40

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf local-jobs.ch. Vielen Dank!