MENU

Jobs Koch, Küche - April 2020

Diese Suchabfrage als E-Mail

19 Jobs gefunden

Regio Jobs

Küchenangestellte/r 60 – 100 % >> Regio Job

In unserem vielseitigen Betrieb mit Hotel/Restaurant und... weiter >>

Schloss Ueberstorf Hotel / Restaurant | Ueberstorf - 4.3.2020

Köchin / Koch 60 – 100 % >> Regio Job

In unserem vielseitigen Betrieb mit Hotel/Restaurant und... weiter >>

Schloss Ueberstorf Hotel / Restaurant | Ueberstorf - 4.3.2020


Top Stellen

Leitung Patientengastronomie / Co Leitung Küchenchef >> Top Stelle

Leitung Patientengastronomie / Co Leitung... weiter >>

Universitäre Psychatrische Dienste Bern (UPD) | Bern - 1.4.2020

Diätkoch/-köchin 50% >> Top Stelle

Die individuellen Wohn- und Betreuungsangebote von Senevita... weiter >>

Senevita | Burgdorf - 25.3.2020

Diätköchin/-koch >> Top Stelle

STARKES TEAM SUCHT VERSTÄRKUNGDiätköchin/-koch100 % per... weiter >>

Lindenhofgruppe | Bern - 17.3.2020

Sous-Chef/in >> Top Stelle

Die Tertianum Residenz Bellevue-Park in Thun ist eine... weiter >>

Tertianum AG | Thun - 4.3.2020

Lehrstelle als Koch/Köchin EFZ >> Top Stelle

  Die Stiftung Diaconis ist ein in Bern stark... weiter >>

Diaconis | Bern - 8.1.2020

Ihre Ausbildung an der Hirslanden Klinik Linde >> Top Stelle

Ihre AufgabenWir legen nicht nur grössten Wert auf gut... weiter >>

Privatklinik Linde AG | Biel - 10.5.2017

Pizzaiolo (w/m) >>

Neapel - mitten in Bern! In unserem Più beim... weiter >>

Più Kornhaus | Bern - 1.4.2020

Koch/Köchin 40 - 50 % Finishküche >>

Ihre Aufgaben:Zubereiten von Speisen (Finish, à la minute,... weiter >>

Pflegeheim Berntor AG | Thun - 27.3.2020

Köchin oder Koch EFZ, 100% >>

 Ihr Profil Als Köchin oder Koch EFZ bringen Sie... weiter >>

Blinden- und Behindertenzentrum | Bern - 19.3.2020

Hilfsköchin / Hilfskoch 80% >>

Klinik Beau-Sitenach VereinbarungAls Hilfskoch helfen Sie... weiter >>

Klinik Beau-Site | Bern - 16.3.2020

Chef-fe de Cuisine (100%) >>

Chocolats Camille Bloch SA, entreprise familiale fondée à... weiter >>

Chocolats Camille Bloch SA | Courtelary - 11.3.2020

Lernende/n Koch EFZ (w/m) >>

Deine AusbildungWährend der dreijährigen Ausbildung wirst... weiter >>

Spitäler fmi AG | Frutigen - 6.3.2020

Lernende/n Koch EFZ (w/m) >>

Deine AusbildungWährend der dreijährigen Ausbildung wirst... weiter >>

Spitäler fmi AG | Interlaken - 6.3.2020

Office- Mitarbeiter/In 60% ab 1. April 2020 >>

Ihre Verantwortung / AufgabenTägliche Abwascharbeiten... weiter >>

Geras Pflegehotel AG | Sutz-Lattrigen - 3.3.2020

Sous-Chef (w/m) >>

Neapel - mitten in Bern! In unserem Più beim... weiter >>

Più Kornhaus | Bern - 7.2.2020

Servicemitarbeiter (w/m) >>

Neapel - mitten in Bern! In unserem Più beim... weiter >>

Più Kornhaus | Bern - 7.2.2020

Koch (w/m) >>

Neapel - mitten in Bern! In unserem Più beim... weiter >>

Più Kornhaus | Bern - 7.2.2020


Koch / Köchin in der Schweiz (Bern)

Köche und Köchinnen arbeiten in Restaurant-, Hotel- und Spitalküchen, sie kochen auch in Kantinen und Alterszentren. Es gibt viele offene Koch Stellen Bern, in diesem Beruf wird ständig Nachwuchs gesucht.

Wie sieht der Tagesablauf aus?

Am Morgen plant der Koch zunächst seinen Tagesablauf, denn es müssen sämtliche Arbeitsschritte reibungslos funktionieren. Er nimmt dann die angelieferten vorbereiteten und frischen Produkte entgegen. Der Koch Bern überprüft die einwandfreie Qualität und die gelieferten Mengen, die er mit den Angaben laut Lieferschein und Bestellung abgleicht. Im Anschluss müssen Köchinnen und Köche das Geschirr und die Geräte für das Kochen der geplanten Speisen auswählen und vorbereiten. Nun beginnt die Verarbeitung der Lebensmittel. Ein Koch Bern beherrscht verschiedene Garmethoden. Dazu gehören unter anderem:

Besonders bei Kochstellen in besseren Hotels und Restaurants kommt es durchaus auf die gehobeneren Methoden wie das Pochieren, Gratinieren und das Sautieren an. Auch Suppen, Reis und Mehlspeisen bereiten Köche freilich zu. Für die kalte Küche richten sie Salate, Fleischplatten und Pasteten an. Des Weiteren sind sie im Bereich Patisserie tätig, wo es um Kuchen und andere Backwaren geht. Dabei sind auch Kenntnisse des Bäckerhandwerks gefragt. Köche am Entremetierposten bereiten Beilagen wie Suppen, Gemüse, Eier-, Mehl- und Käsespeisen zu. Die als Gardemanger eingesetzten Beschäftigten im Koch Job Bern verarbeiten für die kalte Küche Fleisch, Wild und Geflügel sowie Fisch zu Vorspeisen. Das sind beispielsweise der Rindstatar und das Lachsmousse. Auch mit diesen Zutaten werden im Übrigen Salate zubereitet. Der Saucierposten ist für die warmen Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichte zuständig. Dazu gehören pikant gewürzte Saucen in flüssiger bis sämiger Konsistenz. Zu den Desserts gehören wiederum Glaces, Cremes und Sorbets.

Anforderungen an einen Koch

Köchinnen und Köche müssen nicht nur viel über die Methoden der Essenszubereitung wissen, sondern auch während ihres Arbeitsalltags enorm belastbar sein. Während der Essenszeiten wünschen die Gäste eine sehr schnelle Bedienung, was in der Küche oft Hektik auslöst. Zumindest müssen die Abläufe sehr flüssig funktionieren. Die Küche eines Restaurants oder Hotels muss absolut reibungslos mit dem Servicepersonal kooperieren. Fehler können sich Köche praktisch nicht erlauben. Die Arbeit müssen sie im Vorfeld absolut gut planen. Darüber hinaus herrschen hohe Anforderungen an Hygiene, generelle Sauberkeit und Ordnung. Nicht zuletzt sind Umwelt-, Arbeits- und Brandschutzvorschriften einzuhalten. In den Küchen herrschen klare Hierarchien. An der Spitze stehen die Küchenchefin oder der Küchenchef. Sie/er leiten die betrieblichen Abläufe. Chefköche verteilen dann die Arbeit am Herd.

Gibt es für Köche auch Weiterbildungsmöglichkeiten

Ja, auf jeden Fall gibt es viele Kursangebote für Weiterbildungen. Sie kommen von Fach- und Berufsfachschulen, höheren Fachschulen und Berufsverbänden. Dazu gehören unter anderem:

Die Kurse werden mit der Berufsprüfung beendet und führen zum EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis), auch eine Höhere Fachprüfung ist möglich. Abschlüsse sind zum Beispiel der diplomierte Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF. Wer noch ein wenig weiter aufsteigen möchte, kann auf der Fachhochschule seinen Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie oder International Hospitality Management machen. Auch der Master of Science in Global Hospitality Business wäre ein denkbarer Bildungsabschluss nach einer Weiterbildung.

Welche Berufschancen haben Köche in der Region Bern?

Köche und Köchinnen mit EFZ finden viele Stellen Bern in Hotels, Spitälern, Restaurants, Personalrestaurants und Heimen. Natürlich wird im Schichtdienst und daher oft abends gearbeitet. Gerade Sonn- und Feiertage können besonders arbeitsintensiv sein, denn zu diesen Zeiten herrscht auf jeden Fall in Hotels und Restaurants mehr Betrieb. Nähere Auskünfte liefert unter anderem GastroSuisse, der in Zürich ansässige Schweizer Verband für Hotellerie und Restauration (www.gastrosuisse.ch). In Bern (Monbijoustr. 130) hat der Verband www.hotelleriesuisse.ch seinen Sitz, der ebenso viele Informationen liefert.

Einige Koch Jobs können Temporäranstellungen in der Gastronomie und Hotellerie sein. In den Winter- und Sommermonaten ist der Zuspruch der Gäste oft so hoch, dass zusätzliche Köche gesucht werden. Sie werden in der traditionellen Restauration und in der Kollektivrestauration des Kantons Bern ausgeschrieben. Gesucht werden dabei erfahrene Köchinnen und Köche oder Chefs de Partie für die traditionelle Küche, die Brasserie oder die Gemeinschaftsküche. Als Anforderungen werden neben der entsprechenden Ausbildung der ruhige Charakter, aber dynamische Arbeitsfähigkeiten, Motivation, hohe Selbstorganisation, autonomes Arbeiten und Eigeninitiative genannt. Von Köchen erwartet man, dass sie in der Küche die zugewiesenen Aufgaben schnell und professionell ausführen. Das liegt am oben beschriebenen Arbeitsumfeld, das keine Diskussionen oder Nachfragen zulässt. Auch Teamgeist und die Kenntnis aktueller Küchentrends sind gefragt.

Ausbildung zum Koch in der Schweiz

Die Grundlage für die aktuelle Ausbildung von Köchinnen und Köchen in der Schweiz (Stand: 2020) ist die einschlägige Eidgenössische Verordnung vom 05.05.2009. Die Ausbildung dauert drei Jahre und verknüpft die Berufsfachschule mit der beruflichen Praxis in einem Restaurant oder Personal¬restaurant, einem Hotel, Alterszentrum oder Spital entweder im Jahres- oder im Saisonbetrieb. Der praktische Teil der Ausbildung dauert jährlich mindestens 35 Wochen. Die schulische Bildung an der Berufsfachschule kann ebenfalls im Jahresbetrieb an einem Tag pro Woche oder im Saisonbetrieb durch zweimal jährlichen Blockunterricht stattfinden. Dabei werden interkantonale Fachkursen über vier und fünf Wochen belegt. Berufsbezogene Fächer sind:

Bei sehr guten Leistungen ist es möglich, während der Grundbildung eine Berufsmaturitätsschule zu besuchen. Die Ausbildung führt zum Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis ¬„Koch/Köchin EFZ“. Die schulische Voraussetzung ist der Abschluss der obligatorischen Schule mit mittleren bis hohen Anforderungen. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Angehende Köchinnen und Köche sollten gern mit Lebensmitteln umgehen und gern kochen. Sie benötigen eine gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit, Arbeitsabläufe zu koordinieren. Kreativität und Experimentierfreude, manuelle Geschicklichkeit, ein guter Ordnungssinn, ein ausgeprägtes Hygienebewusstsein, ein guter Geschmacks- und Geruchssinn sowie eine robuste Gesundheit gelten als essenzielle Voraussetzungen für den Beruf. Köchinnen und Köche müssen gleichsam gäste- und teamorientiert arbeiten können.



Inserat publizieren Bern